+++  Nicht verpassen: Unsere Filmfair 2021 +++    Unsere Broschüre "Bonner Netzwerk für Entwicklung"

Aktivitäten & Aktuelles - Leser

Kein Primark auf dem Bahnhofsvorplatz

Vom

Näherinnen in China
Näherinnen in China © Reuters

Am 30. Juni entschied sich der Bonner Stadtrat für die Bauvorhaben am Bahnhofsvorplatz. Einer der Hauptmieter wird dort die irische Wegwerf-Modekette Primark sein. Dagegen protestierten tags zuvor einige Hundert Bonnerinnen und Bonner und zogen am späten Nachmittag vom Viktoriakarree zum Bahnhofsvorplatz und wieder zurück.

Begleitet wird dieser Protest von einem Offenen Brief an die Bonner Stadtverordneten, den die Vereine FEMNET und Bonn im Wandel initiiert hatten und der von insgesamt 21 Organisationen unterstützt wird. Darunter auch Germanwatch, das Bonner Netzwerk für Entwicklung, DGB Kreisvorstand Bonn-Rhein/Sieg und Eine-Welt-Promotor Region Bonn.

Darüber hinaus wurde eine Online-Petition geschaltet, die inzwischen abgelaufen ist. Über 4.000, davon 2.729 aus Bonn, unterzeichneten diese Petition.

Gegenwärtig versucht das Aktionsbündnis der 21 Organisationen, einen Termin mit dem Büro des Oberbürgermeisters abzustimmen, um die über 4.000 Unterschriften zu überreichen.

Zurück

Mitglieder