Die Welt im Zenit – Open-Air-Konzert mit Patricia Gualinga

/ Marktplatz Bonn

Patricia Gualinga

Die Menschenrechtsaktivistin Patricia Gualinga ist Kichwa-Indigene aus Sarayaku in Ecuador. 2012 gewann ihre Gemeinde einen Rechtsstreit gegen den Staat Ecuador, der ohne Erlaubnis Probebohrungen in ihrem Territorium in Auftrag gegeben hatte. Patricia Gualinga erzählt im Dialog mit der Politologin Isabella Radhuber vom Widerstand der Kichwa und vom Schutz des ecuadorianischen Regenwaldes in Sarayaku. Begleitet wird ihr Auftritt, der im Rahmen der Weltbaustelle Bonn stattfindet, von den südamerikanischen Klängen eines Duos der Grupo Sal. Zudem ist an diesem Abend auch die Kölner Gruppe MEMORIA zu hören. Eintritt frei. Weitere Informationen unter: grupo-sal.de/termin.

Zurück