Film Plus: Wasser

/ Trinkpavillon an der Stadthalle Bad Godesberg, Bonn

Der Mönch und der Fisch

Zwei Filme sind es, die an diesem Abend gezeigt werden – ein Kurz- und ein Dokumentarfilm. Der Mönche und der Fisch, FRA 1994, Zeichentrickfilm 6 Minuten, Zeichnungen und Regie: Michael Dudoc de Wit. Der Film zeigt den Versuch eines kleinen Mönches, einen Fisch im Klosterbrunnen zu fangen – rastlos und geschickt mit einem unverhofften Ende. Der Dokumentarfilm zu Wasser, Kanada 2014, 91 Minuten, geht auf die grundlegende Bedeutung von Wasser für das Leben auf diesem Planeten ein und erzählt Geschichten aus zehn Ländern: "Ohne Wasser keine Nahrung, kein Leben, keine Zukunft. Wasser eint und teilt, im Innern jeder einzelnen lebenden Zelle, ob Mikrobe, Pflanze oder Mensch. Wasser färbt und formt unseren Planeten. Ohne seine flüssige, feste und flüchtige Form wäre da nur Ödnis", schrieb 2014 Sven Strockrahm in der ZEIT Online. Wasser wird umgeleitet, um fruchtbaren Boden für den Anbau nutzbar zu machen. Es wird gestaut, um Energie zu gewinnen, und es wird als Abwasserkanal für Handwerk und Industrie missbraucht. Mit verheerenden Konsequenzen in vielen Teilen der Welt. Im Anschluss Diskussion mit dem Publikum. Durch den Abend führt Astrid Weber, Leiterin der Bibliothek/Mediothek des Pädagogisch Theologischen Instituts in Bonn. Weitere Informationen zu Film Plus und Termine unter: events/event/film-plus.

Zurück