Filmvorführung: Rafiki

/ Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Friedrich-Ebert-Allee 40, Saal Nil, Bonn

Poster Rafiki

Jedes Jahr am 17. Mai findet der Internationale Aktionstag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) statt. An diesem Tag setzen sich Menschen auf der ganzen Welt gegen Diskriminierung und Kriminalisierung von LSBTI (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Intersexuelle) ein. Zu diesem Anlass möchte das Regenbogennetzwerk und das Sektorprogramm „Menschenrechte umsetzen in der Entwicklungszusammenarbeit“ der GIZ auf die Belange von LSBTI aufmerksam machen und den preisgekrönte Spielfilm Rafiki von Regisseurin Wanuri Kahiu zeigen. Er ist der erste kenianische Film, der bei den Filmfestspielen in Cannes lief. Mit anschließenden Snacks und Getränken. Um Anmeldung bis 9.5. wird gebeten bei: Lena Ahrens, eMail: lena.ahrens(at)giz.de.
Zum Trailer des Films

Zurück