Frauen im Kaffee-Business

/ online-Vortrag, Oikocredit Westdeutscher Förderkreis

Frauen der Kooperative Aprolma in Honduras

Im Kaffee-Business zeigt sich, wie sonst nur noch in wenigen Branchen, dass Frauen strukturell stark benachteiligt sind. Sowohl in der Arbeitszeit und Arbeitsteilung, im Einkommen und Besitz sowie in der Entscheidungsmacht und bei Mitbestimmungsrechten. Eine stärkere Förderung von Frauen würde sich positiv auf Bildung, Gesundheit, Ernährung und das allgemeine Wohlergehen von Kaffee anbauenden Familien auswirken. Der Online-Vortrag von Katharina Welp, Oikocredit Nordost, und Dr. Nadine Heymann, Kaffeerösterei Flying Roasters in Berlin, informiert über die Arbeitsfelder von Frauen im Kaffee-Sektor in Ecuador, zeigt Ungleichheiten auf, geht auf besondere Verwundbarkeit der Frauen durch die Corona-Pandemie ein und diskutiert, welche Maßnahmen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen sorgen könnten. Siehe auch Blogbeitrag Als Frau in Honduras von Nadine Heymann. Anmeldung bitte hier oder per eMail an nordost(at)oikocredit.de. Weitere Informationen unter: online-vortrag-frauen-im-kaffee-business/.

Zurück