Gute Arbeit fairbindet!

/

Fabrik Bekleidung

Weltweit arbeiten in der Textilindustrie rund 30 Millionen Menschen, davon bis zu 90 Prozent Frauen und Mädchen. Oftmals unter katastrophalen Bedingungen wie niedrigste Löhne und unbezahlte Überstunden, sexualisierte Gewalt, Diskriminierung und Sklaverei. Auf Einladung von FEMNET berichten eine Aktivistin und eine Textilarbeiterin aus Tunesien von ihren Erfahrungen. Sie kämpfen für würdige Arbeit und appellieren an hiesige BeschafferInnen, beim Einkauf auf Menschenrechte zu achten. Weitere Informationen unter: vortragsreise-gute-arbeit-fairbindet.

Zurück