Konsum ohne schlechtes Gewissen: Regionales Bio und/oder Fair-Trade-Produkte?

/ Quartiersmanagement Lannesdorf, Haus der Frauenhilfe, Ellerdorfer Str. 44, Bonn

Das ökologische Vernetzungscafé findet als Präsenzveranstaltung statt. Mit der Referentin Katja Stöhr-El Saman vom Bonner Weltladen will sich der Workshop mit der Frage befassen, ob es sinnvoll ist, Produkte wie Wein, Kräutertees, Honig, Kräuter oder Aufstriche, die auch in Deutschland oder in der EU erzeugt werden, aus dem globalen Süden zu kaufen, nur weil sie aus Fairem Handel kommen und dortigen Frau Kleinproduzenten Einkommen verschaffen. Anmeldung bei Doris Ngom, Stadt Bonn, eMail: doris.ngom(at)bonn.de.

Zurück