+++  Nicht verpassen: Unsere Filmfair 2022 +++    Unsere Broschüre "Bonner Netzwerk für Entwicklung"

Menschenrechte von Frauen und Mädchen in Afghanistan

/ Online-Veranstaltung der Amnesty International Stadtgruppe Bonn

Seit der Machtübernahme durch die Taliban im August 2021 hat sich das Leben von Frauen und Mädchen in Afghanistan dramatisch verändert. In allen Lebensbereichen werden sie in ihren grundlegenden Menschenrechten eingeschränkt. Unter anderem dürfen bis auf wenige Ausnahmen Frauen nicht arbeiten und Mädchen ab einem bestimmten Alter nicht mehr zur Schule gehen.

In der Online-Veranstaltung möchte die Amnesty International Stadtgruppe Bonn auf die gravierende Situation von Frauen und Mädchen in Afghanistan aufmerksam machen. Hierzu wird die Afghanistan-Expertin Shamsia Azarmehr über die Menschenrechtsverletzungen gegenüber Frauen und Mädchen in Afghanistan berichten und einen Überblick über die Arbeit von Amnesty International zu dem Thema geben. Im Anschluss berichtet sie von ihren persönlichen Erfahrungen in Afghanistan.

Nach dem Vortrag werden Fragen aus dem Online-Publikum beantwortet.

Teilnahme: Anmeldung bitte per E-Mail an: stadtgruppe@amnesty-bonn.de

Zurück