News Details

Ausbildung von LateinamerikanerInnen zu MultiplikatorInnen

+++

Logo LAZ

Das Bonner Lateinamerika-Zentrum bietet mit seinem neuen Bildungsprojekt hier lebenden LateinamerikanerInnen eine interessante Qualifizierung an. Die Ausbildung umfasst vier Themenschwerpunkte: Wasser: März-Juni 2020, Klima: August-November 2020, Flucht: Februar-Mai und Konsum: Juni-September 2021. Jedes Modul beinhaltet Didaktik / Methodik, entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Erstellung von Bildungsmaterialien, zwei Organisationsbesuche mit Fachvorträgen, die Möglichkeit, sich zu vernetzen, und drei Projekttage an Schulen.

Die TeilnehmerInnen

  • werden durch Seminare für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit ausgebildet,
  • werden befähigt, sich als MultiplikatorInnen aktiv an der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu beteiligen,
  • erstellen Bildungsmaterialien für Projekttage an Schulen und führen selber Projekttage an Schulen (3.-6. Klasse) durch.

“Ziel unserer Ausbildung ist es”, so die projektverantwortliche Stefanie Hahl, “Menschen auszubilden, die SchülerInnen und LehrerInnen unter anderem für die Themen Klimawandel und Umweltschutz sensibilisieren. Wir bieten damit MigrantInnen die Möglichkeit an, ihre Potenziale zu entfalten.” Bewerbungsschluss ist der 31. Januar! Weitere Informationen unter: bildung/migration-und-entwicklung.

Zurück

Mitglieder