News Details

Literatur: Ewig anders – schwarz, deutsch, Journalist

+++

Der freie Journalist Marvin Oppong, 1982 in Münster geboren, geht in seinem neuen Buch dem Problem Alltagsrassismus in Deutschland auf den Grund. In offenen Gesprächen und Begegnungen fragt er, wie sich das politische Klima nach dem 11. September, der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof 2015/16 oder der Özil- und #MeTwo-Debatte verändert hat und verfolgt Mechanismen der alltäglichen und institutionellen Diskriminierung. Sein Buch sei "kein Lehrbuch, keine Rassismus-Biographie, keine Generalabrechnung und kein Pamphlet, sondern eine Schilderung persönlicher Erlebnisse und Reflexionen eines schwarzen Deutschen", so Marvin Oppong im März in einem Interview. Er lebt und arbeitet in Bonn.

Verlag J.H.W. Dietz Nachf.
240 Seiten, Klappenbroschur, Preis: 22,00 Euro
ISBN 978-3-8012-0542-3

Zurück

Mitglieder