News Details

Uni Bonn hat auf Ökostrom umgestellt

+++

Logo Uni Bonn

Ab dem 1. November bezieht die Uni ihren Strom von den Stadtwerken Flensburg und Bonn. Deren Energiequellen sind norwegische Wasserkraft, Sonnenenergie und Windkraft. Dazu Kanzler Holger Gottschalk: “Damit sinkt der auf der Stromversorgung basierende Kohlendioxid-Ausstoß der Universität Bonn auf null. Das ist angesichts des erheblichen Strombedarfs von rund 55 Gigawattstunden pro Jahr ein ganz wesentlicher Schritt zur Verbesserung des CO2-Fußabdrucks unserer Universität.“ – Dieser Stromverbrauch entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von rund 14.000 vier-Personen-Haushalte. Weitere Informationen unter: uni-bonn/neues.

Zurück

Mitglieder