News Archiv

Nachrichten rund um Tipps, Neuigkeiten und Mitmachen. Nicht nur vom Bonner Netzwerk.

5. Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Bonn

Vom

Titelblatt 5. Nachhaltigkeitsbericht Stadt Bonn

Seit Mitte März liegt er für die Jahre 2016 bis 2018 vor. Anhand von insgesamt 55 Indikatoren wird die Entwicklung Bonns unter vier Leitkategorien sichtbar gemacht: Unter “Wohlbefinden”, “Soziale Gerechtigkeit”, “Umweltqualität und Ressourceneffizienz”sowie “Wirtschaftliche Effizienz”. Jeder Indikator stellt die Entwicklung anhand von Zahlen dar, ergänzt um eine Interpretation sowie um die Darstellung von Einflussfaktoren und Zielen. Zudem sind ihm die entsprechenden SDGs zugeordnet. Weitere Informationen und Download unter: nachhaltigkeitsbericht.

Keine Chance für Corona. Wie Kinder helfen können, das Virus zu besiegen

Vom

Keine Chance für Corona

Die Deutsche Welthungerhilfe und Wash United legen einen Comic vor, mit dem sie Kinder zwischen 10 und 14 Jahren weltweit erreichen wollen, um das zu erklären, was Kindern schwerfällt auszuhalten: Auf soziale Nähe zu verzichten. In mehr als 25 Sprachversionen ist der Comic zu sehen unter: coronavirus-comic/ und kann dort downgeloaded werden. Als Ideen schlagen die Herausgeber unter anderem vor, den Comic als Homeschooling-Aufgabe zu lesen, anschließend ein Skript für ein Erklärvideo auf Deutsch, Englisch, Französisch oder einer anderen Sprache zu schreiben und ein Video zu drehen.

Berufsbekleidung, Arbeitsbedingungen bei Zulieferern europäischer Hersteller

Vom

Workwear made in Tunesia

Die von FEMNET in Auftrag gegebene Recherchen in indischen und tunesischen Fabriken zeigen, dass europäische Marken billigend hinnehmen, dass in ihren Zulieferbetrieben nationale Arbeitsgesetze und internationale Kernarbeitsnormen mit Füßen getreten werden. Zu den englischsprachigen Länderstudien liegen zusammenfassende Factsheets auf Deutsch vor. Die Zusammenfassung der tunesischen Studie unter: Berufsbekleidung_Rolle_Einkaeufer_und_Hersteller. Die Zusammenfassung der indischen Studie unter: Factsheet_Berufsbekleidung_Indien. Weitere Informationen unter: faire-oeffentliche-beschaffung/berufsbekleidung-studie.

Preis: Kommune bewegt Welt

Vom

Bis zum 28. Juni können sich Kommunen mit ihrem entwicklungspolitischen Engagement zusammen mit den darin eingebundenen migrantischen Organisationen und Eine-Welt-Initiativen elektronisch um den Preis für herausragende kommunale Beispiele zu Migration und Entwicklung bewerben. Die Preisträgerkommunen erhalten ein Preisgeld von insgesamt 135.000 Euro. Für die drei Erstplatzierten wird zusätzlich ein Imagefilm gedreht und sie erhalten Zugang zu exklusiven Beratungs- und Vernetzungsangeboten. Weitere Informationen unter: kommune-bewegt-welt.

Wettbewerb Regenwaldlyrik

Vom

Lyrik-Wettbewerb

OroVerde ruft SchülerInnen ab der 8. Klasse dazu auf, mit einem coolen Gedicht, Slam Poetry, Werbeslogan oder Rapstrophe den Regenwald zu retten. Themen gibt es genug, und zudem warten tolle Preise. “Die besten Einsendungen werden als Postkarte gedruckt, durch eine große City-Cards-Kampagne in Bonn und Köln unter die Leute gebracht und/oder als Clip via Social-Media verbreitet.” Anmeldeschluss: 15. August. Alle Beiträge können via Post, eMail oder als Video- und Audiodatei zugesandt werden. Weitere Informationen unter: lyrik-wettbewerb-fuer-schueler/. Unterrichtsmaterialien zum Wettbewerb unter: unterrichtsmaterial-lyrik/.

DVD: Congo Calling

Vom

Poster Congo Calling

Der Film ist bei good!movies nun als DVD und digital erhältlich. Zum Inhalt: Der Regisseur Stephan Hilpert geht dem Leben von drei EntwicklungshelferInnen im Kongo, im Krisengebiet Nord-Kivu, nach. Er wirft dabei die Frage auf: Wie hilfreich ist die Hilfe des Westens? Weitere Informationen unter: congo-calling.

Buch: Eine Kultur des Genug

Vom

Cover Eine Kultur des Genug

Niko Paech und Manfred Folkers fordern einen friedlichen Aufstand der sich Verweigernden. Radikales Nichtstun, Ballast abwerfen, sich dem Steigerungswahn entziehen, um den zerstörerischen Wachstumspfad der Industrieländer zu verlassen. Wie eine “zufriedene Genügsamkeit” aussehen kann, betrachten sie aus ökonomischer und buddhistischer Sicht. – Manfred Folkers, Niko Paech: All you need is less, 256 Seiten, Print 20,00 Euro, E-Book 14,99 Euro, Oekom-Verlag. Weitere Informationen unter: buch/all-you-need-is-less.

Ackerdemia. Wertschätzung für Natur und Lebensmittel

Vom

Lauch

Die in Potsdam angesiedelte Ackerdemia hat innovative und Praxis orientierte Bildungsprogramme entwickelt und richtet sich mit ihrer mehrfach ausgezeichneten Gemüseackerdemie an Kitas, Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen nach dem Motto “Für eine Generation, die weiß, was sie isst!” Das heißt die Kinder lernen, wo Lebensmittel herkommen, wie diese angebaut werden und wie man bewusst mit ihnen umgeht. Nicht nur in Potsdam, sondern inzwischen bundesweit. Für die Region Bonn/Rhein-Sieg und Rheinland-Pfalz Nord ist Anna Spiller die Koordinatorin. Kontakt: a.spiller(at)ackerdemia.de, Fon: 0176.578 818 12. Weitere Informationen unter: gemueseackerdemie.

Mitglieder