News Archiv

Nachrichten rund um Tipps, Neuigkeiten und Mitmachen. Nicht nur vom Bonner Netzwerk.

Mit zivilem Ungehorsam gegen ökologische Katastrophe und massives Artensterben

Vom

Logo Extictionrebellion

Ab dem 7. Oktober wollen die ExtinktionrebellInnen Straßen und Plätze in Berlin und in anderen Städte blockieren – nach dem Vorbild Londons vom Frühjahr dieses Jahres: Dort hatten über sechstausend Menschen eine Woche lang die Brücken der Stadt besetzt und so das britische Parlament dazu gebracht, den Klimanotstand auszurufen. “Gemeinsam können wir auch in Deutschland die Politik dazu bewegen, endlich effektiv zu handeln”, davon ist Heike Prassel überzeugt. “Wir setzen den Protest so lange fort, bis die Regierungen angemessen reagieren.” Weitere Informationen unter: extinctionrebellion.

Engagementpreis NRW 2020

Vom

Logo Engagementpreis NRW

Mit dem Engagementpreis will das Land NRW besonders vorbildliche Vorhaben würdigen und auszeichnen. Ehrenamtlichen Aktivitäten, die das Zusammenleben in Nordrhein-Westfalen maßgeblich mitgestalten, soll so eine Plattform gegeben werden. Die Auslobung richtet sich an Initiativen, Vereine, Verbände, Stiftungen, gGmbH sowie an öffentliche Einrichtungen, "die Projekte durchführen, in denen das bürgerschaftliche Engagement von jungen Menschen eine maßgebliche Rolle spielt. Ein Bezug zum Schwerpunktthema »Jung und engagiert in NRW« muss erkennbar sein. Die Projekte müssen gemeinnützig und dürfen nicht kommerziell sein", heißt es auf der entsprechenden Homepage des Landes. Bewerbungsschluss: 30. September. weitere Informationen und Downloads unter: engagementpreis-nrw-2020.

Kronkorken für Sankt Augustin

Vom

Plakat Kronkorken

Kronkorken landen meistens im Müll oder auf der Straße. Doch in Sankt Augustin will man neue Wege gehen. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, die Kronkorken zu sammeln und an 13 Stellen abzugeben. Von dort werden sie an den Metallhändler Jungheim Schrott- und Metallhandel GmbH verkauft und der Erlös zu 100 Prozent an soziale Projekte gespendet. "Derzeit unterstützen wir mit dem Erlös das Projekt Hope‘s Angel – Familien Hoffnung schenken", betont Hanna Teuwsen, Initiatorin dieses Projektes. Das Projekt will das Bewusstsein zur Nachhaltigkeit und Müllvermeidung mit dem Engagement für Mitmenschen bzw. soziale Projekte verbinden. Weitere Informationen unter: kronkorken-fuer-sankt-augustin.

Fairwandler-Preis 2019/20

Vom

Logo Fairwandler-Preis

Der Fairwandler-Preis richtet sich an entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen zwischen 18 und 32 Jahren, die sich längere Zeit in Afrika, Asien oder Lateinamerika aufgehalten haben, deren Sichtweise sich dadurch verändert hat und die jetzt in Projekten hierzulande aktiv sind. Die Karl Kübel Stiftung will mit ihrem Preis das Engagement in sieben Kategorien wertschätzen, mit 2.500 Euro unterstützen und in die Öffentlichkeit bringen. Der Preis bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Engagierte aus ganz Deutschland kennen zu lernen und sich miteinander zu vernetzen. Die Kategorien sind: Interkulturelles Miteinander, Kreativ-künstlerisches Engagement, Gesellschaftspolitisches Engagement, Bildung für alle, Sozialunternehmerische Initiativen, Journalistisches Engagement, Nachhaltige Entwicklung / Generationengerechtigkeit. "Kleine Initiativen, die noch am Anfang stehen, möchten wir besonders herzlich einladen, sich zu bewerben und dabei zu sein!", heißt es in der Ausschreibung. Der Preis wird am 19. Februar 2020, also am Vorabend des Welttags der sozialen Gerechtigkeit, in Frankfurt am Main verliehen. Bewerbung bis 15. August. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter: www.fairwandler-preis.org. Auskunft geben auch: Stephanie Himmel, eMail: s.himmel(at)kkstiftung.de, und Teresa Bauriedel, eMail: t.bauriedel(at)kkstiftung.de.

Partnermatching in Benin

Vom

Horizonte verbinden

Die Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative ist ein politisches Projekt des BMZ und der Afrikanischen Union. Sie arbeitet in Deutschland und drei afrikanischen Ländern, in Benin, Tansania und Südafrika, und verfolgt als Pilotprojekt das Ziel, die Quantität und Qualität von Jugendaustauschen zu fördern sowie herauszufinden, wie dies am besten gelingen kann. Dafür findet vom 3. bis 11. August ein Partnermatching im westafrikanischen Land Benin statt. Und dafür sucht die Jugendinitiative deutsche Organisationen, die Interesse an einer Partnerschaft mit einer beninischen Organisation mit ähnlichen Interessen haben und die sich vorstellen können, einen Austausch zwischen jungen Menschen – z.B. von 2 Wochen zunächst in Benin, dann in Deutschland – zu organisieren. Diese Begegnungsreisen sind mit 75 Prozent der Gesamtkosten vom BMZ bezuschusst. Es gibt weiterhin die Möglichkeit, Freiwillige länger zu entsenden oder aufzunehmen oder einen Schulaustausch durchzuführen. Gesucht werden daher Organisationen, die jungen Menschen mit folgenden Interessen Austausche ermöglichen wollen: Kleinstgewerbe, Handel, Fairtrade, Umweltschutz und / oder nachhaltige Landwirtschaft sowie Green economy. Rückmeldungen und Fragen an: Karoline Caesar, Koordinierungsstelle Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative (F12). Weitere Informationen unter: daj.engagement-global.

Förderung entwicklungspolitische Bildungsarbeit und Projektpartnerschaften

Vom

Der Ausschuss für Internationales und Wissenschaft des Rates der Stadt Bonn vergibt erstmalig erneut Mittel für entwicklungspolitische Bildungsarbeit und die Stärkung der Bonner Projektpartnerschaften. Anträge können bis zum 24. Juni 2019 eingereicht werden. Die Projekte müssen bis zum 31. März 2020 abgeschlossen sein und dieses Jahr nicht vor Mitte September gestartet werden. Die Förderkriterien, das Antragsformular sowie die erforderlichen Anlagen sind hier zu finden: www.bonn.de/aiw-foerdermittel. Die Fördersumme sollte 3.500 Euro nicht übersteigen. Dem Antrag müssen auch der Ausgaben- und Finanzierungsplan begefügt sein. Rückfragen an: Lukas Hötte, Fon: 0228.773 490, oder Markus Goell, Fon: 0228.772.495. Schriftlichen Anträge bitte an Herrn Hötte, Altes Rathaus, Markt, 53111 Bonn.

Dokumentation der Eine-Welt-NRW-Landeskonferenz

Vom

Impression Landeskonferenz

Am 22. und 23. März behandelte die Landeskonferenz mit über 230 TeilnehmerInnen in verschiedenen Formaten Entwickungsperspektiven für Afrika und Europa unter der maßgeblichen Fragestellung: Wie kann eine faire und gemeinsame nachhaltige Politik beider Kontinente gelingen? Die Dokumentation der Landeskonferenz ist jetzt online zu finden unter: eine-welt-netz-nrw. Zudem hat auch das junge Redaktionsteam von Politikorange die Konferenz medial begleitet und online nun aufbereitet und unter den Einträgen 22., 23., 24. und 25. März zu finden: politikorange

Ökom-Verlag: Bewegt Euch!

Vom

Politische Ökologie

Weltweit machen sich immer mehr Menschen mit kreativen Aktionen für einen konsequenten Klimaschutz stark. Nicht tatenlos zusehen, wie die klimapolitisch Verantwortlichen wider besseres Wissen die Zukunft an die Wand fahren, so ihr Motto, sondern aktiv werden, einfordern und praktisch den Wandel in die Wege leiten Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Politische Ökologie "Bewegt Euch!" behandelt die Themen Biodiversität, fairer Handel, ganzheitliche Gesundheit und Transformation und zeigt konkret, "wie der Übergang in eine postfossile Gesellschaft gelingen kann und klärt, welche Rolle die Zivilgesellschaft in diesem Transformationsprozess spielt", so die Ankündigung. Weitere Informationen unter: politischen ökologie.

Mitglieder