Veranstaltungen

Klima: Nachhaltigkeit im Alltag

| Quartiersmanagement Lannesdorf / Obermehlem, Ellesdorferstraße 44, Bonn

Weltkugel

"Was kann jeder Einzelne tun?" In diesem Wochenend-Workshop wird gemeinsam an Lösungen, wie jeder in seinem persönlichen Alltag nachhaltig und klimaschonend handeln kann, gearbeitet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Ernährung und Einkaufen, Fortbewegung, Energiesparen und Artenschutz zum Beispiel im eigenen Garten. Außerdem: Wer nachhaltiger lebt, spart oft sogar Geld und trägt dazu bei, die Lebensgrundlagen für Kinder und Enkel zu erhalten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Leitung hat Francis Hugenroth. Im Anschluss an den ersten Tag gibt es eine Filmvorführung. Anmeldung bis 14. September unter: quartiersmanagement(at)frauenhilfe-rheinland.de, Fon: 0228.95 41-320. Weitere Informationen unter: kurse-und-veranstaltungen.

Eine Wiederholung des Workshops findet am 26.-27. Oktober statt.

Weltkindertag

| Bonner Marktplatz

Logo Weltkindertag

30 jahre Kinderrechte, so lautet das Motto der diesjährigen Feier auf dem Markplatz. Geboten wird eine "Mal-Meile", Informationsstände der engagierten Vereine und Organisationen, ein umfangreiches Bühnenprogramm und Musik. Weitere Informationen unter: weltkindertag.php.
Kinderrechte sind keine Selbstverständlichkeit: Die Bundesregierung hat die UN-Konvention erst 2010 anerkannt. Davor stand sie 18 Jahre lang unter Vorbehalt mitVorrang des Ausländerrechts. Eine Initiative von namhaften Kinderrechtsorganisationen hat es bislang noch nicht geschafft, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden. Der UN-Kinderrechtsausschuss in Genf stellte darüber hinaus fest, dass beispielsweise die Meinung von Kindern und Jugendlichen hierzulande noch viel zu wenig berücksichtigt wird und regte die Einrichtung einer Stelle an, die sich speziell um die Interessen und Anliegen von Kindern kümmern sollte. Link zur UN-Kinderrechtskonvention.

Auszeichnung: Safe Cities and Safe Public Spaces

| Altes Rathaus, Marktplatz, Bonn

UN-Women-Logo

Seit 20 Jahren lobt UN Women Deutschland die Auszeichnung eines innovativen, nachhaltigen und globalen frauenpolitischen Projektes aus. In diesem Jahr wird die weltweite UN Women Flagship Initiative „Safe Cities and Safe Public Spaces for Women and Girls“ in Bonn ausgezeichnet. Diese Initiative tritt bei der Umsetzung der Agenda 2030 insbesondere für die Beendigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein und findet im Einklang mit der „New Urban Agenda“ für nachhaltige Stadtentwicklung lokale Lösungen für öffentliche Räume, die frei von sexualisierter Belästigung und Gewalt sind. Außedem fördert sie die wirtschaftliche Stärkung und politische Partizipation von Frauen. Anmeldung bis 18. September unter: anmeldeformular-auszeichnung-2019. Weitere Informationen unter: auszeichnung-2019.

4. NachhaltigkeitsCamp Bonn #ncbn19

| BaseCamp Bonn, In der Raste 1

Foto vom 3. Treffen

Nachhaltigkeit – Barcamp – Sessions – diese Begriffe kennzeichnen diese Art von Konferenz, bei der erst am Veranstaltungstag Inhalte festgelegt werden, ein Zeitplan organisiert wird und ein fachlicher Austausch stattfindet. Nun zum viertel Mal in Bonn mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit. Veranstaltet von Engagement Global und unterstützt von Bonn.digital. Tickets zum Preis von 25 Euro inklusive Verpflegung können hier gebucht werden. Weitere Informationen unter: nachhaltigkeitscamp-bonn.

Critical Mass Bonn

| Hofgartenwiese, Bonn

Illu adfc

Allmonatlich treffen sich Radlerinnen und Radler, um gemeinsam und quer durch die Bonner Innenstadt auf ihre Belange gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen und für neue Formen der Mobilität zu werben.

Rundum fair

| Münsterplatz, Bonn

Header Website Rundum fair

Ein breites Bündnis von Initiativen und Vereinen unter der Koordination von FEMNET lädt zu einem kostenlosen öffentlichen und fairen Frühstück und zur Modenschau auf den Münsterplatz ein. Den VeranstalterInnen ist wichtig zu zeigen, dass der Faire Handel überzeugt – mit fairen Preisen und Arbeitsbedingungen für die ProduzentInnen, mit Qualität und mit Stil, denn fair produzierte Kleidung sieht attraktiv und modisch aus. Weitere Informationen unter: rundumfair.

Im Anschluss an die Rundum fair findet das 1Agrikultur-Festival auf dem Münsterplatz statt. Weitere Informationen unter: agrikultur-festival-muensterplatz.

Internationales Kultur- und Begegnungsfest "Vielfalt!"

| Markt- und Münsterplatz, Bonn

Veranstaltungsort Begegnungsfest 2019

Das traditionelle Bonner Kultur- und Begegnungsfest wird in diesem Jahr zum ersten Mal vom Kulturamt der Stadt mit einem stärkeren Fokus auf Kultur durchgeführt. Um 14 Uhr eröffnet OB Ashok Sridharan das Fest. Im Anschluss verleiht der Vorsitzende des Integrationsrats, Rahim Öztürker, den Preis des Integrationsrats. Darüber hinaus gibt es vielfältige und überaus zahlreiche Informationen von den rund 70 Vereinen und Organisationen, die an diesem Tag mit der Bonner Bevölkerung ins Gespräch kommen wollen, zahlreiche Darbietungen auf der Bühne vor dem Alten Rathaus und auf der Aktionsfläche auf dem Münsterplatz sowie Mitmachaktionen, Spiele, Getränke und Speisen. Weitere Informationen unter: Vielfalt__Das_Bonner_Kultur-_und_Begegnungsfest.

Filmvorführung Alanus Hochschule: Die Erdzerstörer

| Alanus Hochschule, Campus II, Seminarraum 12, Villestraße 3, Alfter

Aus dem Film Die Erdzerstörer

Der Dokumentarfilm wird im Rahmen des Moduls Nachhaltigkeitsmanagement in den Studiengängen Nachhaltiges Wirtschaften, BWL – Wirtschaft neu denken und Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation gezeigt. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit Prof. Stephan Hankammer, Professor für nachhaltige Unternehmensführung und Entrepreneurship, und Albrecht Hoffmann, Eine-Welt-Regionalpromotor Südliches NRW und Organisator der Bonner Filmfair. Weitere Informationen unter: die-erdzerstoerer-filmvorfuehrung-und-diskussion.

Die Erdzerstörer, FRA 2019 ARTE, 98 Minuten, von Jean-Robert Viallet, behandelt die revolutionäre Rasanz wirtschaftlicher und technologischer Entwicklungen in den vergangenen 200 Jahren, mit der sich der Mensch die Erde unterwarf und aus ihren Rohstoffen einen beispiellosen Konsum und Wohlstand hervorbrachte. Doch wie lange noch?  Freier Eintritt. Eine Vorabanmeldung ist nicht erforderlich. Zur Filmseite.

Die Filmvorführung findet im Rahmen der Bonner Filmfair 2019 statt. Weitere Informationen unter: filmfair.de.