Veranstaltungen

Pressearbeit für das Eine-Welt-Engagement

| Adolph Kolping Haus, Silberstraße 24-26, Dortmund

Pressearbeit

Dieses Tagesseminar des Eine Welt Netz NRW für entwicklungspolitisch arbeitende Initiativen und Vereine widmet sich neben einer Einführung in die effiziente Pressearbeit vor allem dem Verfassen von Pressemitteilungen. Darüber hinaus wird auf Soziale Medien und auf das Format der Pressekonferenz beziehungsweise des Pressegesprächs eingegangen. Der ReferentStefan Küper, ehemals Redakteur bei der Westdeutschen Zeitung Düsseldorf, ist seit Mitte 2013 Pressesprecher bei Germanwatch. Das Seminar ist kostenlosAnmeldung: Bis 10.3. bei Isabel Empacher, eMail: isabel.empacher(at)eine-welt-netz-nrw.de. – Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 15 Personen begrenzt, eine frühe Anmeldung wird empfohlen!

Junges & frisches Engagement im Fairen Handel

| Christuskirche, Friedrich-Heinrich-Allee 22, Kamp-Lintfort

Der Faire Handel boomt, junge Menschen gehen für eine bessere Welt auf die Straße und alternative Bewegungen organisieren sich. Gleichzeitig fehlt Weltläden oft nicht nur der Nachwuchs, sondern auch der Anschluss an diese Bewegungen. In sieben Workshops und Vorträgen wird den Fragen nachgegangen, wie man Jugendliche erreichen und für den Fairen Handel begeistern kann und welche Schnittmengen es zu Fridays For Future, Unverpackt-Läden und Repair Cafés gibt. Parallel dazu stellen anerkannte Fair-Handels-Unternehmen ihre Produktneuheiten vor und laden zum Einkaufen ein. Eintritt inklusive Getränke = 5 Euro / 2,50 Euro. Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung für Workshops bis 13.3. unter: fair-rhein.de. Programmflyer hier.

Einmischen possible?! Eine Welt braucht Zivilgesellschaft

| Start: 14 Uhr | Akademie Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, Münster

Logo Landeskonferenz NRW

Die Eine-Welt-Landeskonferenz 2020 legt ihr Augenmerk auf Menschen und Bewegungen, die auf soziale, politische und ökologische Ungerechtigkeiten aufmerksam machen und nachhaltige Transformationen initiieren. Ihr Bewegungsraum wird weltweit Stück für Stück eingeschränkt: Ob durch Verbote von NGOs, Restriktionen gegen die Versammlungs-, Vereinigungs- und Meinungsäußerungsfreiheit oder durch die Aberkennung der Gemeinnützigkeit wie zuletzt hierzulande. Das Thema "Skrinking spaces der Zivilgesellschaft" wird die Landeskonferenz aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, Handlungsoptionen in Vorträgen aufzeigen und in Workshops ausarbeiten. "Auf der Landeskonferenz gilt explizit: Einmischung erwünscht." Teilnahmebeitrag mit Übernachtung = 70 Euro, Mitglieder = 55 Euro, StudentInnen und SchülerInnen = 40 Euro im DZ. Themen können vorgeschlagen werden unter: yourpart.eu. Anmeldung unter: franz-hitze-haus. Einladungsflyer hier.

Critical Mass Bonn

| Hofgartenwiese

Logo Critcal Mass

Allmonatlich treffen sich Radlerinnen und Radler am letzten Freitag im Monat, um gemeinsam und quer durch die Bonner Innenstadt auf ihre Belange gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen und für neue Formen der Mobilität zu werben.

Critical Mass Sieg(burg)

| Europaplatz am Bahnhof Siegburg

Logo Critcal Mass

Auf entspannte Weise wollen die RadfahrInnen zeigen, dass sie “ein zu respektierender Teil des Verkehrs sind – wie alle anderen Verkehrsteilnehmenden auch”. Es geht durch Siegburg, St. Augustin, Troidorf und Hennef. Nach dem Motto: “wer immer gerade vorne fährt, entscheidet, wie es weitergeht”.

Critical Mass Bonn

| Hofgartenwiese

Logo Critcal Mass

Allmonatlich treffen sich Radlerinnen und Radler am letzten Freitag im Monat, um gemeinsam und quer durch die Bonner Innenstadt auf ihre Belange gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen und für neue Formen der Mobilität zu werben.

Critical Mass Sieg(burg)

| Europaplatz am Bahnhof Siegburg

Logo Critcal Mass

Auf entspannte Weise wollen die RadfahrInnen zeigen, dass sie “ein zu respektierender Teil des Verkehrs sind – wie alle anderen Verkehrsteilnehmenden auch”. Es geht durch Siegburg, St. Augustin, Troidorf und Hennef. Nach dem Motto: “wer immer gerade vorne fährt, entscheidet, wie es weitergeht”.