Nachbar schafft eine Welt – Eine-Welt-Landeskonferenz NRW 2019

/ Akademie Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, Münster

Image Landeskonferenz NRW 2019

Das Landesnetzwerk Eine Welt NRW und das Jugendnetzwerk OpenGlobe veranstalten diese 22. Landeskonferenz. Worum geht es im Kern? Um Entwickungsperspektiven für Afrika und Europa. Sowohl Europa als auch Afrika werden in den nächsten Jahrzehnten grundsätzliche Veränderungen erleben. Die Zukunft des wirtschaftlichen Systems wie auch der politische Zusammenhalt sind hier wie dort unsicher. Beide Kontinente stehen nicht nur vor den Herausforderungen des Klima- und Erdsystemwandels sowie von Flucht und Migration, sondern müssen auch Antworten finden auf die digitale Revolution und deren Auswirkungen etwa auf die Arbeitsmärkte. Wie kann daher eine faire und gemeinsame nachhaltige Politik gelingen?, so die zentrale Fragestellung.
Als ReferentInnen haben zugesagt:

  • Dr. Claude Kabemba, Direktor von Southern Africa Resource Watch aus Südafrika
  • Stefanie Hilt, Seenotretterin bei Sea Watch
  • Olaf Bernau, Aktivist von afrique-europe-interact
  • Serap Güler, Staatssekretärin im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW
  • Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlamentes für die CDU
  • Bienvenue Angui, Geschäftsführerin der Mittelstand Alliance Africa
  • Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe
  • Felix Sühlmann-Faul, Soziologe mit dem Schwerpunkt auf nachhaltiger Digitalisierung
  • Dr. Hannah Smidt, Wissenschaftlerin beim GIGA Institut mit dem Schwerpunkt auf Afrika

Am Freitagabend präsentiert das Cactus Junges Theater Münster unter dem Motto "Wir sind hier und wir sind viele" einen Mix aus Stand-Up, Comedy, Theater und Tanz zu Nachhaltigkeit und Migration. Weitere Informationen unter: nachbar-schafft-eine-welt + ProgrammflyerAnmeldung unter: franz-hitze-haus.

Zurück